Bei herrlichem Sonnenschein fand am Dienstag das alljährliche Fussballtunier auf dem B-Platz statt. Die Klassen der Jährgänge 5 bis 11 spielten gegeneinander. Wer als Sieger aus dem Tunier hervorging und wie sich die einzelnen Teams schlugen, lest und schaut hier.

Lange haben die Klassen auf dieses Tunier hingefiebert, denn es galt nicht nur Ruhm und Ehre zu gewinnen. Am Dienstag, dem 2. Juli, fand auf dem Sportplatz bei besten Wetterbedingungen das diesjährige Fussballtunier statt, in welchem die Klassen jahrgangsweise gegeneinander antraten.

Gut durchorganisiert war der Tag, der zur ersten Stunde auf dem Platz begann. Um 8.10 Uhr wurden die ersten Spiele der Jahrgänge 5 und 6 angepfiffen. Die Fünft- und Sechstklässler kämpften 10 min um die heißbegehrten Plätze am Nachmittag, denn der Sieger des Jahrgangstuniers erhielt nicht nur eine süße Kleinigkeit, sondern durften mit dem Lehrerteam am frühen Nachmittag auf den Platz einlaufen. Was für eine Ehre für die Gewinner! Verständlichweise kämpften die Klassen nun noch mehr, um den ersten Platz. So konnten sich die 5c und die 6d gegen die anderen Klassen durchsetzten und entschieden das Tunier in ihren Jahrgangsklassen für sich.

Ab 10.15 Uhr kämpften der 7. und der 9. Jahrgang um die Ränge. 15 min galt es die Gegner in Schach zu halten und möglichst gekonnt die Bälle ins Eck zu treffen. Die 7d und die 9d erwiesen sich dabei als stärkste Mannschaften.

Bevor es zum Höhepunkt, dem Spiel des 11. Jahrgangs gegen das Lehrer Allstars Team kam, zeigten die Jahrgänge 10 und 11 ihr Können auf dem Platz. Die 10c sowie die 11b konnten ihr Talent unter Beweis stellen und schlugen die Gegner gezielt mit geschickten Tricks.

Um 13.30 Uhr war es dann aber endlich so weit. Das Lehrer Allstars Team betrat den Platz und war bereit und äußerst motiviert, gegen die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs anzutreten. Großenartigen Einsatz zeigte die Elf um Trainer Arnemann und Co-Trainer Brüntjen, der leider verletzungsbedingt ausfallen musste und so dem Cheftrainer unter die Arme griff. Dies war natürlich als Glück für die Elfer Elf zu werten, dass sie nicht gegen "The Wizard" Brüntjen antreten mussten. Ob dies am Ende zum Sieg der talentierten Nachwuchsspieler führte, welche die Lehrer in einem rasanten 5:3 vom Platz fegten, werden die Allstars im Sommerferiencamp intensiv erötern. Wichtig ist jedoch, dass sie die Niederlage als Chance sehen, im nächsten Jahr noch stärker zu sein.

 

Die Platzierungen in den einzelnen Jahrgängen:

 

Jahrgang 5

Jahrgang 6

Jahrgang 7

Jahrgang 9

Jahrgang 10

Jahrgang 11

Platz 1

5c

6d

7d

9d

10c

11b

Platz 2

5a

6e

7b

9b

10b

11d

Platz 3

5b

6b

7c

9c

10a

11a

Platz 4

5d

6c

7a

9a

10d

11c

Platz 5

 

6a