Am 05.09.2017 fand an unserer Schule das Sportfest statt. Die Klassen 5-10 sprangen, liefen und warfen, was das Zeug hielt, um nach Möglichkeit eines der begehrten Sportabzeichen zu bekommen: Gold, Silber oder Bronze. Wer kein Sportabzeichen geschafft hat, muss wohl mit einer schlechten Note rechnen, da die Ergebnisse des Sportfestes auch der Notenfindung dienen.

„Bis jetzt können wir noch keine neuen Schulrekorde vermelden“, erläuterte die Lehrerjury, bestehend aus den Sportlehrern unserer Schule. „Sobald wir Näheres wissen, werden wir euch natürlich auf unserer Onlineseite informieren.“

Die Disziplinen waren Werfen, 50m- bzw. 100m-Lauf, Weitsprung und Langstreckenlauf. Beim Völkerballturnier gewannen jeweils in ihren Jahrgängen die 5d, die 6b und die 7a.

Die Oberstufe half beim Sportfest tatkräftig mit. Allerdings stieß die Verpflegung auch auf Kritik: „Leider gab es nur Kuchen, Süßigkeiten und kleine Getränke“, so ein Schüler der 7. Klasse. „Ganz schön blöd, wenn man sich darauf verlassen hatte, dass es etwas „Richtiges“ gäbe.“

Beim Fußballspiel Q1+Lehrer gegen Q2 wurden zwei Halbzeiten à 20 Minuten gespielt, die in einem 2:2-Unentschieden endeten. Schließlich gewann das gemischte Team mit 5:4 nach Elfmeterschießen.