Bayern wieder in Hochstimmung

Ein 8:0 gegen den Hamburger Sportverein brachte den Rekordmeister am vorherigem Samstag wieder auf die richtige Spur. Nachdem es vor zwei Wochen schon gegen Hertha in letzter Sekunde erst zum Unentschieden gereicht hatte, hatten einige FCB Fans sich Sorgen gemacht. Nachdem aber am letztem Samstag Robert Lewandowski mit einem Hattrick kräftig an einem 8:0 Sieg mitgeholfen hatte, ist die Welt an der Säbener Straße wieder in Ordnung.

Weiterlesen: Bayern wieder in Hochstimmung

Hannover 96: Die zweite Bundesliga und das liebe Geld

Wie wir alle wissen, ist Hannover mittlerweile in der 2. Bundesliga. Dies hat aber viele negative Aspekte für den Verein. Die 2. Bundesliga ist nicht nur viel weniger populär als die erste, sondern wird zum Beispiel auch viel weniger geschaut. Hier zeige ich euch, wie stark der Unterschied zur ersten Liga ist und wie schwer es ist, die Leistungsträger an den Verein zu binden und sich finanziell über Wasser zu halten.

Weiterlesen: Hannover 96: Die zweite Bundesliga und das liebe Geld

"Ich habe sehr viel von Rio erwartet" - Sabrina Hering im Interview

Sabrina Hering ist 24 Jahre alt und hat zusammen mit Tina Dietze, Steffi Kriegerstein und Franziska Weber bei den Olympischen Sommerspielen in Rio 2016 die Silberedaille für Deutschland im Vierer-Kajak über 500 Meter geholt. Marlene hat sie getroffen und mit ihr ein Interview für die Schülerzeitung geführt.

Weiterlesen: "Ich habe sehr viel von Rio erwartet" - Sabrina Hering im Interview

BREXIT - Großbritannien verlässt die EU

Mittlerweile sollte es jeder in den Nachrichten gehört haben: Die Ergebnisse des Votums vom 23. Juni sind da und beschäftigen die ganze Welt. Gestern hieß es für alle Briten, die 18 Jahre oder älter sind, sich auf den Weg zur örtlichen "polling station" zu machen und entweder ihr Kreuz bei "Remain" oder bei "Leave" zu setzen. 70% der britischen Bürger gaben ihre Stimme ab und entschieden mit knappen 51,9% zu 48,1% für das Verlassen der Europäischen Union. Was jedoch auffällt, ist die Stimmgewichtung in den verschiedenen Altersklassen und Ländern Großbritanniens. Es ist zu erkennen, dass die jüngeren Generationen stark gegen einen Brexit gestimmt haben, wogegen Wähler mit zunehmendem Alter sich eher für einen Brexit aussprachen. Aus diesem Grund begegnet man vielen Bürgern, die der Meinung sind, somit habe die ältere Generation der jüngeren ihre Zukunft geraubt. Diejenigen, die am längsten mit den Folgen dieser Entscheidung leben müssen, waren dagegen.
Wie wir alle wissen, besteht die UK aus Nordirland, Schottland, Wales und England. Tatsächlich lässt sich festhalten, dass Nordirland und Schottland einzeln betrachtet mehrheitlich gegen einen Brexit gestimmt haben, jedoch Wales und England, welche mehr Befürworter eines Austritts aus der EU besitzen, diese knapp überstimmten. Ein Ergebnis, das die britische Partei UKIP freuen dürfte, aber auch eine, durch die sich nun David Cameron entschied, demnächst von seinem Amt zurückzutreten: "I do not think it would be right for me to try to be the captain that steers our country to its next destination".


Bildergebnis für brexit

Weiterlesen: BREXIT - Großbritannien verlässt die EU