Es war ein spannendes Spiel, in welchem der Rekordmeister den besten Vizemeister überhaupt im Elfmeterschiessen schlug.

In der ersten Halbzeit gab es immer wieder Vorstöße von den Bayern. Müllers Chance in den ersten vier Minuten sorgte für Furore, sein Kopfball in der 22. war fast im Tor. Die Dortmunder hatten in der 29. ihre erste große Chance, als Aubameyang den Ball ans Außennetz setzte.

Die zweite Halbzeit ging, nachdem Ribery Castro noch einmal den Finger ins Gesicht steckte (31.), mit kurzer Verzögerung los, da die Dortmunder Fans in ihrer Kurve Feuer gelegt hatten. In der zweiten Halbzeit ließen beide Mannschaften ihre taktischen Fesseln los und vor allem die Bayern drückten nach dem Sieg. So auch in der 52. Minute, als Ribery frei zum Schuss kam und Hummels vor Lewandowski klärte. In der 56. Minute konnte Müller Costas Weitschuss, von Bürki abgefälscht, nicht ins Tor bringen. Zwei Minuten danach hämmerte Aubameyang den Ball aus spitzem Winkel knapp über das Tor. Das Spiel nahm nun mehr an Fahrt auf. Lewandowski verhaute den Ball in der 64. Minute und knapp 10. Minuten später wurde Mats Hummels ausgewechselt, der nach der Saison nach München wechselt. Die wahrscheinlich beste Chance hatte Aubameyang, der nach einer Flanke von Piszczek den Ball links am Tor vorbei schoss. In der Verlängerung wurde gegen Ende fast gar kein Fußball mehr gespielt, viele Spieler lagen mit Krämpfen am Boden. In der 94. Minute verhinderte Durm eine eigentlich 100 prozentige Chance von Lewandowski, der den Ball aus kürzester Distanz schoss und Durm sich im letzten Moment dazwischen warf. Durm wurde vorher gegen den verletzten Schmelzer eingewechselt.

Nach der Verlängerung gab es Elfmeterschiessen. Nachdem die Trainer ihre Spieler noch einmal einschworen und sich beim „Münzenwurf“ herausstellte, auf welches Tor gespielt werden sollte, nämlich auf das der Dortmunder, konnte das Elfmeterschiessen beginnen. Zunächst versenkte Kagawa den Ball im Tor, dann schoss Vidal sicher hinein. Danach verschoss Bender, nachdem er sehr schwach geschossen hatte. Vorteil für Bayern. Lewandowski traf und Sokratis verschoss. Wenn Kimmich jetzt traf, war Bayern Pokalsieger. Aber er macht es zu lässig. Aubameyang schoss sehr sicher ein und Müllers Elfmeter geht auch ins Tor.

Marco Reus schoss im gleichen Winkel wie Aubameyang und nun lag alles an Douglas Costa. Er lief an und traf für die Bayern! Der Rekordpokalsieger hat sich damit zum 18. den Pokal sich gesichert!

 

Das Team hinter den Artikeln

Du fragst dich wer die ganzen interessanten Artikel schreibt?

Wir stellen uns vor...

Weiterlesen

Du willst mitmachen?

Dann komm einfach dienstags 7./8. Schulstunde in den Computerraum und sei dabei!

Niedersachsens beste Schülerzeitung 2017

Links

 

SchollZ - Die Schülerzeitung des GSG Berenbostel

Die SchollZ, die Schülerzeitung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Berenbostel, wird in einer jahrgangsübergreifenden Arbeitsgemeinschaft außerhalb des regulären Unterrichts von Schülerinnen und Schülern gemeinsam erstellt. Die Zeitung erscheint in gedruckter und digitaler Form und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Geschwister-Scholl-Gymnasium Berenbostel        Ludwigstr. 4        30827 Garbsen        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besser. Medien. Machen. Youthpress.de

YouthPress will Schülerinnen und Schüler miteinander vernetzen und die Kommunikation über die Schulgrenzen hinweg fördern. Ihr sollt erste Schritte im Bereich Journalismus sammeln und euch in der scheinbar unendlichen Welt der Medien orientieren. Neugier und Kreativität sind auf YouthPress gefragt, genau wie Respekt und Toleranz.

Vahrenwalder Straße 205              30165 Hannover             Telefon 0511 13 88 0             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!