Buchvorstellung: „Samurai - Der Weg des Kämpfers“

„Samurai - Der Weg des Kämpfers“ ist der erste von acht Bänden.

Es ist 2008 erschienen, Autor ist Chris Bradford.

Das Buch hat 416 Seiten, kostet 9,99 Euro und ist bei Ravensburger erschienen.

 

Zum Inhalt:

Im Jahr 1610 versenken Piraten vor der Küste Japans ein englisches Handelsschiff. Der Angriff findet nachts statt und bleibt zu Beginn unbemerkt.

Jack Fletcher hat als einziger überlebt.

Er wird von einem Samurai adoptiert, dessen ältester Sohn von einem Ninja namens Drachenauge ermordet worden ist.

Der Samurai Masamoto lässt Jack an der Niten ichi ryu in Kyoto zum Samurai ausbilden.

Jack muss sein gesamtes Können einsetzen, damit er beim Turnier der zwei Schulen Niten ichi ryu gegen Yagyu ryu gewinnen kann.

 

Ich empfehle euch das Buch, da es nach den ersten 15 Seiten so spannend wird, dass man es einfach nicht mehr aus der Hand legen will.

Alle, die auch Fans vom alten Japan sind, werden es lieben.

Auch die Fortsetzungsbände sind unbedingt empfehlenswert!

Warrior Cats: Die abenteuerliche Welt der Clans

(Artikel wurde zusammen mit Tom Christiansen erarbeitet)

 

Warrior Cats ist eine von dem Autorinnenteam „Erin Hunter“ geschriebene Fantasie-Reihe, die von Katzen handelt, die in Clans im Wald leben. Diese geraten durch öftere Streitigkeiten (Beute, Land usw.) in Konflikte, die manchmal in Kriege ausarten.

Vorab sollte erstmal für die, welche nicht wissen was Clans sind, erklärt werden, was diese sind.

Weiterlesen: Warrior Cats: Die abenteuerliche Welt der Clans

Eine Weihnachtsgeschichte - Dem geizigen Scrooge geschieht das Weihnachtswunder Nach Charles Dickens

In Kostümen vergangener Zeiten besingen drei Männer und zwei Frauen die „fröhliche Weihnacht überall“. Da tritt ein alter Herr auf, der ebenso singend entgegnet „Weihnachten ist Humbug, Weihnachten ist Dreck, Weihnachten muss weg“. Sofort ist das Publikum eingestimmt auf den Inhalt der Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens, die im GOP als schönes Kinder-Weihnachts-Musical verpackt ist.

Weiterlesen: Eine Weihnachtsgeschichte - Dem geizigen Scrooge geschieht das Weihnachtswunder Nach Charles...

Etwas andere Lektüre: Cosmopolis

"Cosmopolis" lautet der Titel des 2003 bei KiWi Paperback erschienenen Romans von Don DeLillo. Der italienischstämmige Autor wurde 1936 in New York geboren und gilt zurecht als einer der wichtigsten Autoren international. Er verbindet durch seine Werke den Flair der alten Klassiker mit aktuellen, kritischen Themen der heutigen Zeit.
So auch in „Cosmopolis“, dessen 205 Seiten in zwei Teile unterteilt sind. Die Geschichte handelt von einem Tag im Leben Eric Packers, einem 28-jährigen Mann, der durch Börsenspekulationen zum Selfmade-Millionär wurde. Die Geschichte trägt sich im April 2000 zu, an einem Tag, an dem die Limousinenfahrt des Steinreichen auf dem Weg zum Friseur in einen Stau gerät. Der wird nämlich durch ganz New York verursacht und zwar vom US-Präsidenten höchst persönlich. Als wäre das nicht genug, bewegt sich Packers Stretchlimousine auch noch in eine Demonstration von Globalisierungsgegnern und in die bombastische Beerdigung eines plötzlich verstorbenen Rappers.
Der Leser wird durch die Fahrt Zeuge von Treffen mit Finanz- und Psychoberatern, seinem Arzt und nicht zuletzt von sexuellen Begegnungen mit Frauen und gelegentlichen Essen mit der erst vor 22 Tagen geheirateten Dichterin und Erbin. Anfangs scheint alles glatt zu laufen, doch nur bis Packers Bodyguards ihm mitteilen, sein Leben sei in Gefahr (…)

Weiterlesen: Etwas andere Lektüre: Cosmopolis

Der Rückgang von Büchern - Autor im Interview

Am Freitag, dem 16. September, fanden in der Aula des GSG zwei Lesungen für die Jahrgänge sechs und sieben statt. In diesen stellte der Fantasyautor Greg Walters seinen Debutroman "Die Geheimnisse der Âlaburg" vor, las seinen begeisterten Zuhörern ein paar Kapitel daraus vor und ging später humorvoll auf Fragen aller Art ein, welche die Schülerinnen und Schüler ihm stellen konnten. Nach der Lesung hatten wir die Möglichkeit, mit ihm ein Interview zu führen und ihn zur Entstehung seines Romans zu befragen.

Weiterlesen: Der Rückgang von Büchern - Autor im Interview