Heute war der Tag, auf den viele deutsche Coldplay-Fans sehnsüchtig gewartet haben. Die britische Band verkündete nämlich, das Musikvideo der neuen Single "Everglow" in der Eishalle am Pferdeturm in Hannover drehen zu lassen. Diese Eishalle ist die der Eishockeymannschaft "Indians" und konnte durch das Video eines Einmarsches der Spieler auf ganzer Linie überzeugen.

So konnten sich Fans und Schaulustige bis zum 27.06. bewerben, sodass schließlich 1200 Statisten für den Dreh gefunden wurden. Dieser fand heute von 7-12 Uhr statt und bot Eindrücke in die professionelle Welt der Videodrehs. Nur eine Begegnung mit der Band blieb scheinbar aus. Diese betrat erst die Halle, nachdem alle Statisten Feierabend hatten. Handys und Taschen durften nicht mit in die Halle gebracht werden und vor ihr gab es ausnahmsweise mal keine Parkplätze. Denn um die Halle herum standen riesige Scheinwerfer, welche für bessere Lichtverhältnisse sorgen sollten. Mehr durfte die Außenwelt auch erst einmal nicht mitbekommen. Doch nach Coldplays bisher sehr außergewöhnlichen Musikvideos, lässt sich sicherlich einiges erwarten.
Nur eines ist gewiss: Es waren wohl eine Menge Wunderkerzen im Spiel!


Bildergebnis für chris martin coldplay